Suche

Anwenderzentrum Material- und Umweltforschung


Herzlich willkommen beim Anwenderzentrum Material- und Umweltforschung

Wissenstransfer für Gesellschaft, Industrie und Wissenschaft

Das Anwenderzentrum Material- und Umweltforschung (AMU) wurde auf Initiative von Professoren des Instituts für Physik und mit Unterstützung des Freistaats Bayern im Jahr 2000 gegründet. Zu seinen Partnern gehören Forschungseinrichtungen, Schulen, Bildungsträger, Kammern, Verbände, sowie ca. 200 Unternehmen aus verschiedensten Branchen.

Das wesentliche Ziel des AMU ist es, das Know-how der Institute für Physik (IfP) und Materials Resource Management (MRM) sowie weiterer Institute der Universität Augsburg aus dem mathematisch-naturwissenschaftlich-technischen Bereich für die Gesellschaft, insbesondere für die Industrie, nutzbar zu machen. Der Ausbau und die Pflege dieses bidirektionalen Wissenstransfers soll die Kompetenz der Institute und deren Expertise auf anwendungsrelevanten Gebieten erweitern und die Partner aus Gesellschaft und Industrie stärken. Um diese Ziele umfassend zu erreichen, gliedert sich das AMU in die drei Bereiche Auftragsanalytik und Engineering (AAE), MINT_Bildung sowie Projekte. Schwerpunkte der Tätigkeiten liegen auf der Zusammenarbeit mit der Industrie, der Sicherstellung der regionalen MINT-Nachwuchsförderung und dem Aufbau effizienter und innovativer Transferstrukturen.

Zu den Aufgaben des AMU zählt unter anderem die Entlastung der Wissenschaftler von fachfremden Aufgaben durch die Unterstützung bei der Planung und Abwicklung von Vorhaben mit Industriebeteiligung. Des Weiteren wird Industriepartnern die gerätetechnische Ausstattung der Institute und des AMU zugänglich gemacht. Ebenfalls gehört der Betrieb und die Instandhaltung der Schülerlabore der Universität Augsburg zu den Aufgaben des AMU.

Detaillierte Informationen zu uns, unseren Angeboten und Aktivitäten entnehmen Sie bitte den jeweiligen Bereichen. Wir freuen uns auf gemeinsame Kooperationen.